Programmierung 2 Prof. Dr. Sebastian Hack, Prof. Dr. Jörg Hoffmann Grundvorlesung (9 CP), Sommersemester 2018

News

20.04.2018

1. Minitest

Nächste Woche findet der erste Minitest statt, entsprechend dem Übungsblatt werden die Themen MIPS und Arithmetik abefragt. Im Minitest wird Ihnen eine MIPS Befehlsreferenz zur Verfügung gestellt, Sie müssen also nicht alle Befehle auswendig... Weiterlesen

Nächste Woche findet der erste Minitest statt, entsprechend dem Übungsblatt werden die Themen MIPS und Arithmetik abefragt. Im Minitest wird Ihnen eine MIPS Befehlsreferenz zur Verfügung gestellt, Sie müssen also nicht alle Befehle auswendig können.

17.04.2018

Projekt 1: IBAN-Rechner

Das erste Projekt ist ab sofort verfügbar, die Projektbeschreibung finden Sie unter Materialien. Die Tutoren werden morgen eine Einführung in das Projekt geben (18:00 im GHH), Sie sollten vorher die Projektbeschreibung einmal durchgelesen haben. Falls Sie noch... Weiterlesen

Das erste Projekt ist ab sofort verfügbar, die Projektbeschreibung finden Sie unter Materialien. Die Tutoren werden morgen eine Einführung in das Projekt geben (18:00 im GHH), Sie sollten vorher die Projektbeschreibung einmal durchgelesen haben. Falls Sie noch nicht mit git gearbeitet haben (und nicht am Vorkurs teilgenommen haben) empfehlen wir Ihnen sich vor der Bearbeitung des Projekts noch Projekt 0 anzuschauen.

17.04.2018

Vorlesung am 20.04. in E2 5 HS I

Zur Erinnerung: Die Vorlesung am Freitag (20.04.) findet nicht wie gewohnt im GHH statt, sondern im großen Hörsaal in der Mathematik (E2 5 HS I).

17.04.2018

KaFeKarten App

Für das morgige Tutorium benötigen Sie die KaFeKarten App, die Sie im Google Play Store oder im iTunes App Store finden können. Die Tutoren bitten um die Installation und Registrierung in der App vor den Tutorien.

12.04.2018

Übungsblätter

Das erste Übungsblatt behandelt die Themen MIPS und Arithmetik und ist ab sofort unter Materialien verfügbar. Die Bearbeitung der Übungsblätter ist zwar nicht verpflichtend, hilft Ihnen aber bei der Vorbereitung auf den jeweils folgenden Minitest.

11.04.2018

Office Hours

Die ersten Office Hours finden morgen (Donnerstag, 12.4.) statt, dort können Ihnen die Tutoren z.B. bei Problemen mit der VM weiterhelfen.

10.04.2018

Übungsgruppenzuteilung

Die Übungsgruppenzuteilung ist jetzt abgeschlossen, Sie können Ihre Übungsgruppe auf Ihrer persönlichen Statusseite einsehen. Die ersten Tutorien finden morgen (11.4.) statt.

03.04.2018

Git und Unix Vorkurs

Am 6.4. findet ein von den Tutoren organisierter Vorkurs statt, bei dem Sie eine Einführung in Git und Unix bekommen und sich schonmal mit der VM für die Projekte vertraut machen können. Die Teilnahme am Vorkurs wird dringend empfohlen. Die Anmeldung und weitere... Weiterlesen

Am 6.4. findet ein von den Tutoren organisierter Vorkurs statt, bei dem Sie eine Einführung in Git und Unix bekommen und sich schonmal mit der VM für die Projekte vertraut machen können. Die Teilnahme am Vorkurs wird dringend empfohlen. Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier: https://prog2.cs.uni-saarland.de/guss18/

Show all
 

Über die Vorlesung
Diese Vorlesung behandelt die Grundprinzipien der imperativen/objektorientierten Programmierung. Dabei wird primär Java als Programmiersprache verwendet. In dieser Vorlesung lernen Sie:

  • wie imperative/objektorientierte Programme auf heutigen Rechnern ausgeführt werden.
  • kleine Programme in Maschinensprache zu schreiben.
  • kleinere Programme in C zu schreiben.
  • mittelgroße objektorientierte Systeme in Java zu implementieren und zu testen.
  • sich in wenigen Tagen eine neue imperative/objektorientierte Sprache anzueignen, um sich in ein bestehendes Projekt einzuarbeiten.

Prüfungsmodalitäten
Es wird eine Endklausur geschrieben. Zur Endklausur wird eine Nachklausur angeboten. Die Termine der Klausuren sind im Kalender vermerkt. Es können sowohl die Endklausur, als auch die Nachklausur geschrieben werden, die bessere Punktzahl geht in die Note ein. Um zur Endklausur und Nachklausur zugelassen zu werden, müssen mindestens 50% der Punkte aus den Minitests erreicht werden.

Der zweite Teil der Prüfung besteht aus den Programmierprojekten, die während der Vorlesung bearbeitet werden. Sie bilden 50% der Endnote (siehe unten). Die Programmierprojekte werden von jedem Studierenden einzeln bearbeitet. Es ist keine Gruppenarbeit möglich.

Benotung

Die Noten für Programmierung 2 werden wie folgt zu 50% aus den Anteilen der Punkte aus den Projekten und zu 50% aus der Hauptklausur/Nachklausur berechnet:

k = max(punkteHauptklausur, punkteNachklausur) / gesamtPunkteKlausur
p = min(punkteProjekte, 100) / 100
q = 0.5 * k +  0.5 * p
bestanden = k >= 0.5 && q >= 0.5

Die Zahl q wird nach der Hauptklausur auf die Notenskala abgebildet (linear interpoliert). Dieses Schema wird auch zur Nachklausur beibehalten.



Bei technischen Problemen wenden Sie sich bitte an die Administratoren